1. März: Tabaksteuer wird angehoben

bti-o/Berlin.—Die Tabaksteuer wird ab dem 1. März 2004 um 1,2 Cent pro Zigarette angehoben. Das zusätzliche Steueraufkommen wird vollständig zur Finanzierung versicherungsfremder Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung verwendet werden.

Zwei weitere Tabaksteuer-Erhöhungen folgen: Am 1. Dezember 2004 und am 1. September 2005 kostet jede Zigarette dann jeweils weitere 1,2 Cent mehr. Erhöht wird auch die Tabaksteuer auf Zigarren, Zigarillos, Feinschnitt und Pfeifentabak.

Das zusätzliche Steueraufkommen wird komplett zur Finanzierung versicherungsfremder Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung herangezogen. Dazu gehören unter anderem das Mutterschaftsgeld, Leistungen rund um die Schwangerschaft und das Krankengeld bei der Betreuung eines Kindes.

Mit der Erhöhung der Tabaksteuer verfolgt die Bundesregierung aber auch das Ziel, insbesondere junge Menschen vom Rauchen abzuhalten. Preisanhebungen im Ausland haben gezeigt, dass 20 Prozent der rauchenden Jugendlichen das Rauchen danach aufgaben.(BPA)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>