“Sanktionen keine Lösung”

GiNN-BerlinKontor.—Moskau hat die nochmals verschärften Wirtschaftssanktionen der EU und der USA scharf kritisiert. Sie führten in die Sackgasse und würden keine Beendigung des blutigen Konflikts in der Ukraine bewirken, so der russische  EU-Botschafter Wladimir TSCHISKOW laut Interfax. Weiterlesen

Postbank:US-$ überbewertet

GiNN-BerlinKontor.—Die Analysten der Deutschen Postbank AG sehen den EURO derzeit noch gegenüber dem US-Dollar als überbewertet an und glauben auf mittlere Sicht an eine Korrektur. “Zum Treiber der Entwicklung dürfte vor allem die von uns erwartete Zinswende in den USA werden, die zu zunehmenden Unterschieden in den geldpolitischen Ausrichtungen der Fed und der EZB führen wird. Wir erwarten, dass der EURO bis Ende 2014 auf 1,30 US-Dollar nachgibt”, so Marco BARGEL, Chef-Anlagestratege der POSTBANK. Weiterlesen

Heute – vor 100 Jahren…

GiNN-BerlinKontor.—Vor 100 Jahren. am 23.Juli 1914 – vier Wochen nach dem Mord am österreichischen Thronfolgerpaar in Sarajewo durch einen serbischen Attentäter – begann der Erste Weltkieg. Rußland – mit Serbien verbündet – hatte zuvor militärische Vorbereitungen getroffen. Nachdem deutsche und englische Vermittlungsversuche erfolglos blieben, erklärte Österreich-Ungarn an Serbien den Krieg.

Dieser Kriegserklärung folgte am 30.7.1914 die Generalmobilmachung Russlands durch Zar Nikolaus II. Am 1. August erklärte das Deutsche Reich Russland den Krieg. Das deutsche Ultimatum, die Kriegsvorbereitungen einzustellen, wude ignoriert.  Die Anfrage des Kaisers, ob Frankreich im Falle eines Kriegs neutral bleiben würde, antwortete Paris mit der Mobilmachung.

Die deutsche Kriegserklärung folgte am 3. August. Nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Belgien, erklärte England den Deutschen den Krieg. Zuvor hatte auch Serbien den Krieg erklärt.

Der Erste Weltkrieg endete am 11.November 1918.  Reichskanzler Max Prinz von Baden hatte noch versucht, die „Parlamentarische Monarchie“ einzuführen. Die deutsche Oberste Herresführung bestand jedoch darauf, den Waffenstillstand anzunehmen. Am 9. November 1918 dankte der deutsche Kaiser in Berlin ab und ging ins Exil nach Holland.

Der Erste Weltkrieg wurde nicht nur in Europa s geführt, sondern auch im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien sowie auf den Weltmeeren. Er forderte rund 17 Millionen Menschenleben.(Quelle: Ploetz)

 

Obama warnt Moskau

GiNN-BerlinKontor.—US-Präsident Barack H. OBAMA hat erneut  auf den „enormen Einfluss” Russlands  auf die Separatisten“ (Kiew: “Terroristen”) in der Ost-Ukraine hingewiesen und Moskau gewarnt. Man wisse, dass die Anführer dieser Separatisten russische Staatsbürger seien und unter “extraordinary influence Putins” stünden. Dies könne niemand mehr leugnen. Man wisse zudem, dass Russland diese „Kämpfer“ mit Waffen – inklusive Flugabwehr-Systeme ausgerüstet habe. Weiterlesen

EU: kontra Antisemitismus

GiNN-BerlinKontor.--Die Außenminister Deutschlands, Frank-Walter Steinmeier, Frankreichs, Laurent Fabius, und Italiens, Federica Mogherini, erklärten am 22.07. in Brüssel: „Antisemitische Hetze und Anfeindungen gegen Juden, Angriffe auf Menschen jüdischen Glaubens und Synagogen haben in unseren Gesellschaften keinen Platz. Wir verurteilen die hässlichen antisemitischen Äußerungen, Demonstrationen und Übergriffe der letzten Tage in aller Schärfe.“

Weiterlesen

Anti-Israel-Hass-Demos

GiNN-BerlinKontor.–-Das American Jewish Committee (AJC) hat  „die jüngste Welle anti-israelischer und antisemitischer Hassdemonstrationen und die Gewaltausbrüche in ganz Europa“ scharf verurteilt.  Das AJC forderte die Europäischen Staatschefs auf, ein unmissverständliches Signal für den Schutz der jüdischen Minderheit zu setzen.

Weiterlesen

20.7.44:70 Jahre danach

GiNN-BerlinKontor.–-Verteidigungsminister Ursula VON DER LEYEN (CDU) hat am 20.Juli 2014 am Feierlichen Gelöbnis auf dem Paradeplatz des Bendlerblocks in Berlin teilgenommen und folgende Ansprache gehalten. “Soldatinnen und Soldaten! Sie werden heute geloben: ‘der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen’. Dies ist nur ein kurzer Satz – aber ein Satz mit großem Gewicht. Ein Satz der es in sich hat. Er bindet all das zusammen, wofür Sie als Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr einstehen. Der Satz beschreibt, was Ihr Land von Ihnen erwartet. Und er umfasst, was Sie von Ihrem Land erwarten und einfordern dürfen.” Weiterlesen

Merkel-Putin „einig“

GiNN-BerlinKontor.—Bundeskanzlerin Angela MERKEL hat mit Präsident Wladimir PUTIN telefoniert. Beide stimmten laut Mitteilung des Bundespresseamts überein, dass eine internationale, unabhängige Kommission unter Leitung der ICAO (Internationale Organisation für zivile Luftfahrt) rasch Zugang zur Absturzstelle der Passagiermaschine der Malaysia Airlines erhalten muss. Die Kommission soll die Umstände des Absturzes klären und die Opfer bergen. Weiterlesen

USA: Moskau ist schuld

GiNN-BerlinKontor.-–US-Präsident Barack H. OBAMA hat die Russische Föderation für den Abschuss  des Flugzeugs der Malaysia Airlines am 17.07. über der Ukraine mitverantwortlich gemacht. Die Rakete, die das zivile Flugzeug  über der Ukraine traf, sei eindeutig  aus einem von Separatisten kontrollierten Gebiet abgeschossen worden, sagte Obama.  Durch die Unterstützung Putin-Russlands allein seien die Aufständischen an solche Raketen gelangt, die zum Abschuss dieser Passagiermaschine in 10.000 Meter Höhe fähig seien. Weiterlesen